Kölsche Fastelovend Eck

Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

Wir sind umgezogen: 

Neue Redaktionsadresse 

Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck. Alfred-Delp-Str. 35, 53840 Troisdorf

Telefon 02241 9444031 E-Mail: Redaktion@Fototeam-Besgen.de

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Wat es loss!
 

 

 

 

DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

 

Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Lesezeit ca. 2 Minuten

Karnevalsbasar zu Gunsten der Altenhilfe

2021

Karnevalsbasar zu Gunsten der Altenhilfe
Die KG Siegburger Ehrengarde verkauft am 21. November wieder Kostüme, Orden und jeckes Zubehör
Rhein-Sieg-Kreis.
In diesem Jahr organisiert die KG Siegburger Ehrengarde wieder ihren großen Karnevalsbasar zugunsten der Altenhilfe. Am Sonntag, den 21. November 2021 öffnen sich pünktlich um 11 Uhr die Türen des Pfarrer-Rupprecht-Saals in Siegburg-Stallberg. Angeboten werden wieder eine Vielzahl von Kostümen, Hüte, Mützen und weiteres Zubehör sowie eine riesige Menge von Karnevalsorden aus dem Rhein-Sieg-Kreis, Köln, Bonn und Umgebung. Wer Sessionsorden aus seiner Heimatstadt sammelt, wird hier garantiert fündig. Der gesamte Reinerlös geht als Spende an die Rundschau-Altenhilfe „Die Gute Tat“ e. V.


„Nach der Zwangspause 2020 ist die Durchführung der Veranstaltung in diesem Jahr für uns um so wichtiger“, erklärt Ehrengarde-Präsident Farid Wagner. „Denn die Situation von in finanzielle Not geratenen alten Menschen hat sich durch die Corona-Krise noch weiter verschlimmert. Deshalb hoffen wir, dass wir mit dem Verkaufserlös aus den gespendeten Sachen an die hervorragenden Ergebnisse der vergangenen Jahre anknüpfen können. Jeder Euro zählt - und vielleicht werden wir ja sogar positiv überrascht?!“
Der Kölner Helmut Heinen ist Vorsitzender des Trägervereins der Altenhilfe „Die Gute Tat“ e.V.“ Bei immer mehr Rentnerinnen und Rentnern ist der Lebensabend begleitet von finanziellen Sorgen“, erklärt der 66jährige Zeitungsverleger. „Nach einem langen Arbeitsleben müssen sie feststellen, dass ihre Alterseinkünfte nur für das Nötigste reichen. Und unerwartete Ausgaben stellen viele Not leidende Rentnerinnen und Rentnern vor kaum lösbare Probleme. Wer im Alter in eine prekäre Lage gerät, dem bleibt oft nur der Rückzug in die eigenen vier Wände. Altersarmut ist die Not im Verborgenen. Das ist sehr bedrückend.“


„Die Rundschau-Altenhilfe fördert seit Beginn der Corona-Pandemie unterschiedliche Formen der haupt- und ehrenamtlichen Betreuung älterer, unter Kontaktbeschränkungen leidender Menschen. Bei Bedarf kann die Organisation dank der großzügigen Unterstützung ihrer Spender und Förderer auch mit materieller Hilfe einspringen“ sagt Heinen weiter und ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass die Siegburger Ehrengarde ihren Basar in diesem Jahr wieder durchführt und danken allen Beteiligten herzlich für ihr großes traditionelles Engagement.“
In den zurückliegenden Jahren konnte die Siegburger Ehrengarde insgesamt bereits mehr als 11.000 Euro an die Altenhilfe überweisen. Deshalb hoffen alle Mitwirkenden darauf, dass am Sonntag, den 21. November wieder möglichst viele Karnevalsjecken nach Siegburg zum Stallberger Pfarrsaal kommen. Auch wer diesmal keine Kostüme oder Orden kaufen möchte, darf gerne eine Spende zu Gunsten der Altenhilfe abgeben. Jeder Betrag wird selbstverständlich in vollem Umfang weitergeleitet. Während der gesamten Veranstaltung wird streng auf die Einhaltung aller aktuellen Hygiene- und Infektionsschutzregeln geachtet.


Text und Fotos: KG Siegburger Ehrengarde, Präsident Farid Wagner

Karnevalsbasar zu Gunsten der Altenhilfe

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: