Kölsche Fastelovend Eck

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! - Jan und Griet 2019
Fastelovend ist wichtiger als WM – zumindest in Kölle! Vorstellung... 

Vorstandswahl bei den Blauen Funken
Vorstandswahl bei den Blauen Funken - Standing Ovations für den... 
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es Heimat”.
Das Motto der Kölner Karnevalssession 2019 lautet: “Uns Sproch es... 
Sessionshits von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!
Songs von Karin Katharina Köppen jetzt auf AMAZON erhältlich!...
Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!

Kirmeszeit in Endenich!
Kirmeszeit in Endenich! Bonn-Endenich Auch in diesem...
Kölsche Weihnachtstön am 15. Dezember wieder in Buchholz...
 
Musikkorps "Schwarz-Rot" Köln e.V. -- Das große Jubiläumskonzert "EIN..

KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte
KÖLSCH ES TRUMPF - Hillig Ovend Alaaf - Die Vierte. Kartenvorverkauf hat..
.

Tönnisberger Sessionseröffnung 2017

2017
 
Spaßige Tönnisberger Sessionseröffnung 2017
Jecke Mitsing-Gaudi mit Björn Heuser und Co beim „Fest in Lila“ 
Siegburg. Im Jahr 2018 feiert die Siegburger KG „Die Tönnisberger“ 1968 e. V. 50-jähriges Bestehen. Bereits megajeck starteten die „Lila-Weißen“ in ihre kommende Jubiläums-Session. So herrschte auch unter passendem Schlachtruf „Met Flower Power, Beat un Rock ´n´ Roll fiere mir fünnef Johrzehnte raderdoll“ beim Vereins-Karnevalsauftakt „Fest in Lila“ geballter Spaßfaktor und im knubbelvollem Saal des „Kaldauer Hofs“ war das Partymotto klar Programm.


 

 
Nach Begrüßung durch Präsident Norbert Caspar bildete der Empfang der designierten Kreisstadt-Tollitäten Michael I. und Dani I. (Hennecken), die mit Adjutant Raphael Sola Schröder und Gefolge einmarschierten, amüsantes Highlight. Mit Vorfreude richtete der Regent in spe fröhliche Worte an die närrischen Untertanen.



Ebenso stellte man mit Malte I. (Mylenbusch) und Nele I. (Vormwald) das künftige Kinderprinzenpaar vor. Besonderes Glanzlicht bildete der Super-Auftritt des Kölner Mitsing-Königs und Liedermachers Björn Heuser. Hier war ordentlich Rambazamba und Hüttenzauber angesagt. Im ehrenvollen Spalier des Tönnisberger Vorstands brachte die Stimmungskanone an der Gitarre mit fetzigen Fastelovends-Klassikern den Saal zum Beben. Als der Gäste-Mitsing-Chor verstummte, Tanz- und Schunkelreihen auspendelten und der Riesenapplaus verhallte, lüftete Tönnisberger-Oberhaupt und Moderator Norbert Caspar das wohlgehütete Vereinsgeheimnis. Begeistertem Publikum und anwesender Presse stellte Caspar den Radio- und TV-bekannten Björn Heuser aus Köln als besonders sozial engagierten Karnevalisten und Anwärter zur Ehrung mit dem Tönnisberger-Rheinlandorden „Das Goldene Herz 2018“ vor. In umfangreicher Laudatio lobte der KG-Präsident im Namen des Entscheidungsgremiums die große Anzahl von Benefizeinsätzen, welche der Sänger/ Songwriter unterstütze. Dabei finden viele Institutionen für schwerstkranke und notleidende Mitmenschen, zahlreiche Senioren- und Behinderteneinrichtungen, sowie Projekte für Kinder in Afrika seine beispielhafte Mithilfe.



Die feierliche Verleihung des „Goldenen Herzens“, ein wertvolles handgefertigtes Unikat, an Heuser erfolgt durch Siegburgs Bürgermeister Franz Huhn bei der Jubiläums-Prunksitzung am 13. Januar 2018 im Siegburger Schützenhaus.



Bereits an diesem Festabend zeichnete die Gesellschaft langjährige Mitglieder aus. Als Jubilare ehrten die „Lila-Weißen“ Caroline Caspar, Senatorin Dorlies Hörber und Helmut Arntz für 10 Jahre Mitgliedschaft, sowie Ehrenpräsident Hans-Willy Caspar für 3 Jahrzehnte Vereinszugehörigkeit.



Als weitere Unterhaltungsgranaten ließen es „De Jummibotz“ Typenredner Frank Friederichs, die Showtanzgruppe „Powerhexen Königswinter“, Stimmungssänger Helmut Arntz (vormals Bandleader der Elsdorfer Parodistengruppe „De Brelleschlange“ und KG-Herzträger 2007) sowie die „Tönnisberger Showgruppe“ mit Kelly-Family-Spektakel bei der schwungvollen Festivität krachen. Ebenfalls präsentierte der lilafarbene Bürgerverein den Orden zum „Runden Geburtstag“. Musikalisch begleitete Entertainer und KG-Senator Siggi Klein den Klasse-Event am Keyboard. Infos und Bilder unter: www.dietoennisberger.de

Text und Fotos: KG „Die Tönnisberger“ e. V. 
Michael Caspar (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
 

Tönnisberger Sessionseröffnung 2017

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: